Seit 4 Generationen begrüßen wir Gäste aus aller Welt

Familie Teubner – Haslinger

Die Villa und Ihre Wurzeln

Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts eröffnet  meine Urgroßmutter, Klothilde die 1. J, einen kleinen Pensionsbetrieb mit 30 Betten. Zu dieser Zeit ist Zell am See bereits ein mondäner Kurort und wer auf sich hält, reist aus der Stadt an, um sich am See und in den Bergen standesgemäß zu erholen….

Auch die Zimmerpreise können sich schon sehen lassen: Doppelzimmer für 1,40 – 2 Kronen pro Tag (umgerechnet 1 Krone ca. Schilling 96,–, ca.  EUR 7,–) in unserer Kategorie.

Hoher Qualitätsanspruch

Meinen Gästen eine Qualität zu bieten, die ich auch für mich selber haben möchte, ist mein Leitgedanke.

Darum gibt es wunderbar feine Federbetten, in die man sich so richtig reinkuscheln kann, am Frühstücksbuffet  Brot vom Traditionsbäcker und Eier von glücklichen Hühnern, weil es für mich einfach einen Unterschied macht…

Wenn ich reise, halte ich Augen und Ohren offen, für neue Impulse und frische Ideen.

Liebe Freunde und Gäste der Villa Klothilde,

schweren Herzens müssen wir aufgrund der Verordnung der Bundesregierung unseren Hotelbetrieb weiterhin für eine Weile geschlossen halten.

Unsere Rezeption ist von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 für Sie da, um telefonische und schriftliche Fragen zu beantworten.

Wir wünschen Ihnen allen viel Gesundheit und Kraft um diese Zeit gut zu überstehen. Wir freuen uns jetzt schon darauf Sie nach dem Lockdown wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Herzliche Grüße aus Zell am See

Das Team der Villa Klothilde